Zivilgesellschaft

Globale Aktionswoche #ACT4SDGs vom 20. bis 30. September 2019

Vor bald genau vier Jahren, am 25. September 2015, wurde die Agenda 2030 mit ihren 17 UN-Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet. Zum Jahrestag findet im Zeitraum vom 20. bis 30. September 2019 erneut eine globale Aktionswoche statt. Ziel ist es, mit möglichst vielen unterschiedlichen Aktionen auf der ganzen Welt einen Beitrag zu den SDGs zu leisten, die Sichtbarkeit der Agenda 2030 zu erhöhen und weitere Menschen zum Handeln anzuregen.

Auf der Webseite www.act4sdgs.org können bis zum 15. September Aktionen eingetragen werden. Von den schon jetzt zahlreichen eingestellten Aktionen weltweit kann man sich inspirieren lassen. Herausragende Aktionen werden während der UN High Level Week vom 23. bis 27. September 2019 in New York präsentiert.

Laut UN SDG Action Campaign beteiligten sich an der Aktionswoche im vergangenen Jahr bereits mehr als eine Million Teilnehmende aus 142 Ländern. Auch in diesem Jahr sind alle Beiträge, unabhängig zu welchem SDG oder in welchem Format, in der Aktionswoche willkommen. So können zum Beispiel Informationsangebote, Petitionen, Aktivitäten oder sonstige Formate zu Themen von A wie Armutsbekämpfung bis Z wie Zusammenarbeit adressiert werden.

Machen Sie auch mit, denn jede Aktion zählt!

 

    Weitere Informationen:

  • Ihre Aktionen können Sie auf dieser Webseite eintragen (auch in deutscher Sprache).

Der neu berufene Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat seine erste Arbeitssitzung in Düsseldorf durchgeführt. Die Ratsmitglieder tauschten sich...

mehr

Das neue Duisburger Labor- und Bürogebäude des Landesamtes für Natur, Umwelt- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (LANUV) wurde von...

mehr

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt mit seiner Fördermaßnahme „Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Innovative...

mehr

Plastik wird in der Regel aus Erdöl hergestellt. Aber auch diese Branche lässt sich dekarbonisieren: Das Familienunternehmen BeoPlast Besgen GmbH aus...

mehr

Im Technologiezentrum Oberhausen trafen sich am Montagabend Vertreter von Unternehmen der Umweltwirtschaft zur Veranstaltung "Greentech.Ruhr - Das...

mehr

Die Wettbewerbe um den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis haben begonnen. Mit Europas größter Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement...

mehr

Bis zum 23. März 2020 können sich interessierte Projekte, Institutionen, Initiativen und Personen um das Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit“...

mehr

Wie setzen europäische Kommunen die globalen Nachhaltigkeitsziele und die Agenda 2030 um? Über 130 Nachhaltigkeitsakteure und interessierte Gäste...

mehr

Die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) haben ihren ersten Netzwerkbericht veröffentlicht. Pünktlich zu den Klima- und...

mehr

Der Rat für nachhaltige Entwicklung und der Deutsche Kulturrat suchen im Rahmen des gemeinsam ausgerichteten Ideenwettbewerbs „Kultur + Nachhaltigkeit...

mehr

Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser hat gemeinsam mit dem Juryvorsitzenden Dr. Günther Bachmann am Sonntag, 6. Oktober 2019, den...

mehr

Das Land Nordrhein-Westfalen wurde von der Fachzeitschrift „GlobalCapital“ mit dem Preis als beste regionale staatliche Emittentin von...

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie