Aktuelles

 


Sechste NRW-Nachhaltigkeitsanleihe: erneute Platzierung mit Rekordvolumen

Zum zweiten Mal hat das Land Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr eine Landesschatzanweisung als Nachhaltigkeitsanleihe ausgegeben. Das Gesamtvolumen der sechsten NRW-Nachhaltigkeitsanleihe übertrifft das der Wertpapieremission im Nachhaltigkeitsbereich aus dem Frühjahr noch einmal um 250 Millionen Euro.

Die Anleihe dient der Umschuldung des bestehenden Portfolios, nicht der Aufnahme neuer Schulden. Erstmalig werden mit der Anleihe Projekte, die soziale und ökologische Zwecke verfolgen, aus dem aktuellen Haushalt des Landes finanziert. Mit früheren Anleihen wurden bislang stets Projekte des jeweils vorherigen Haushalts refinanziert. Durch diese Neuausrichtung kann aktuellen Projekten im Nachhaltigkeitsbereich zügiger und zielgerichteter Rechnung getragen werden.

Das Gesamtvolumen der Anleihe vergrößerte sich gegenüber der fünften NRW-Nachhaltigkeitsanleihe noch einmal um zehn Prozent. Erstmalig wurde sie in zwei Tranchen mit unterschiedlichen Laufzeiten ausgegeben. So standen Laufzeiten von zehn Jahren (Tranche von 1,0 Milliarden Euro) und 20 Jahren (Tranche von 1,5 Milliarden Euro) zur Auswahl. Potentielle Investoren sollte so die größtmögliche Flexibilität bei der Wahl des Finanzprodukts ermöglicht werden.

Besondere Schwerpunkte bei den Projekten der sechsten Nachhaltigkeitsanleihe liegen auf den Themen Bildung, Forschung, Kinderbetreuung, Integration, Inklusion, und Infrastruktur. So werden unter anderem der Ausbau von Hochschulen mit rund 500 Millionen Euro, Forschung und Entwicklung, zum Beispiel im Bereich zukunftsweisender Technologien, mit fast 150 Millionen Euro und der Ausbau von Radwegen und Breitbandinfrastruktur mit knapp 350 Millionen Euro gefördert. Erstmals gehören zudem ein Projekt zur Integration junger Menschen in den Arbeitsmarkt sowie ein Projekt zur Förderung von Gleichstellung an Hochschulen zum Portfolio. Auch wird die Förderung der Kinderbetreuung mit über 300 Millionen Euro ermöglicht.

Der Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Lutz Lienenkämper, hob anlässlich der Ausgabe der sechsten NRW-Nachhaltigkeitsanleihe deren Attraktivität und die Vorreiterrolle des Landes bei der Ausgabe von Anleihen zur Finanzierung sozialer und ökologischer Zwecke hervor. Außerdem sagte er: „Mit der sechsten Nachhaltigkeitsanleihe konnten wir unsere Laufzeitpalette ein weiteres Mal erweitern, sodass wir einen noch breiteren Investorenkreis ansprechen. Der Umstand, dass die Orderbücher in beiden Tranchen jeweils ein Volumen von fast zwei Milliarden Euro erreicht und mit jeweils rund 80 Einzelorders breit gestreut haben, verdeutlicht die hohe Attraktivität und den großen Erfolg unseres Produktes.“

    Weiterführende Links

  • Weiterführende Informationen zur sechsten NRW-Nachhaltigkeitsanleihe finden sie hier.

 

 

Zum zweiten Mal hat das Land Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr eine Landesschatzanweisung als Nachhaltigkeitsanleihe ausgegeben. Das Gesamtvolumen...

mehr

Bad Berleburg ist mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden ausgezeichnet worden. Den Preis übergaben Nordrhein-Westfalens...

mehr

Mit seiner humoristischen Kurzintervention hat Dr. Eckart von Hirschhausen bei der 7. NRW-Nachhaltigkeitstagung am 3. Juli 2019 in Bonn für...

mehr

Plastik wird in der Regel aus Erdöl hergestellt. Aber auch diese Branche lässt sich dekarbonisieren: Das Familienunternehmen BeoPlast Besgen GmbH aus...

mehr

Im Technologiezentrum Oberhausen trafen sich am Montagabend Vertreter von Unternehmen der Umweltwirtschaft zur Veranstaltung "Greentech.Ruhr - Das...

mehr

Die Wettbewerbe um den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis haben begonnen. Mit Europas größter Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement...

mehr

Wie setzen europäische Kommunen die globalen Nachhaltigkeitsziele und die Agenda 2030 um? Über 130 Nachhaltigkeitsakteure und interessierte Gäste...

mehr

Die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) haben ihren ersten Netzwerkbericht veröffentlicht. Pünktlich zu den Klima- und...

mehr

„Ziele brauchen Taten“ heißt die neue Kampagne, die RENN.west im August 2019 gestartet hat. Ziel der Aktion der „Regionalen Netzstelle...

mehr

Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser hat gemeinsam mit dem Juryvorsitzenden Dr. Günther Bachmann am Sonntag, 6. Oktober 2019, den...

mehr

Das Land Nordrhein-Westfalen wurde von der Fachzeitschrift „GlobalCapital“ mit dem Preis als beste regionale staatliche Emittentin von...

mehr

Der ehemalige Bundesumweltminister, Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen und Untergeneralsekretär der UN, Professor Dr. Klaus...

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie