Aktuelles

 


Globale Aktionswoche #ACT4SDGs vom 20. bis 30. September 2019

Vor bald genau vier Jahren, am 25. September 2015, wurde die Agenda 2030 mit ihren 17 UN-Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs) von allen Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen verabschiedet. Zum Jahrestag findet im Zeitraum vom 20. bis 30. September 2019 erneut eine globale Aktionswoche statt. Ziel ist es, mit möglichst vielen unterschiedlichen Aktionen auf der ganzen Welt einen Beitrag zu den SDGs zu leisten, die Sichtbarkeit der Agenda 2030 zu erhöhen und weitere Menschen zum Handeln anzuregen.

Auf der Webseite www.act4sdgs.org können bis zum 15. September Aktionen eingetragen werden. Von den schon jetzt zahlreichen eingestellten Aktionen weltweit kann man sich inspirieren lassen. Herausragende Aktionen werden während der UN High Level Week vom 23. bis 27. September 2019 in New York präsentiert.

Laut UN SDG Action Campaign beteiligten sich an der Aktionswoche im vergangenen Jahr bereits mehr als eine Million Teilnehmende aus 142 Ländern. Auch in diesem Jahr sind alle Beiträge, unabhängig zu welchem SDG oder in welchem Format, in der Aktionswoche willkommen. So können zum Beispiel Informationsangebote, Petitionen, Aktivitäten oder sonstige Formate zu Themen von A wie Armutsbekämpfung bis Z wie Zusammenarbeit adressiert werden.

Machen Sie auch mit, denn jede Aktion zählt!

 

    Weitere Informationen:

  • Ihre Aktionen können Sie auf dieser Webseite eintragen (auch in deutscher Sprache).

Die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und ihrer 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals, SDG) müsse Priorität auf...

mehr

„Nachhaltige Entwicklung ist eine Chance für Deutschland und die Welt“, erklärten Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Regierungschefinnen und -chefs...

mehr

Neue Impulse für ein nachhaltiges Nordrhein-Westfalen. Unter diesem Motto diskutierten mehrere hundert Gäste auf der 7. NRW-Nachhaltigkeitstagung am...

mehr

Plastik wird in der Regel aus Erdöl hergestellt. Aber auch diese Branche lässt sich dekarbonisieren: Das Familienunternehmen BeoPlast Besgen GmbH aus...

mehr

Im Technologiezentrum Oberhausen trafen sich am Montagabend Vertreter von Unternehmen der Umweltwirtschaft zur Veranstaltung "Greentech.Ruhr - Das...

mehr

Die Wettbewerbe um den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis haben begonnen. Mit Europas größter Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement...

mehr

„Ziele brauchen Taten“ heißt die neue Kampagne, die RENN.west im August 2019 gestartet hat. Ziel der Aktion der „Regionalen Netzstelle...

mehr

Vor bald genau vier Jahren, am 25. September 2015, wurde die Agenda 2030 mit ihren 17 UN-Nachhaltigkeitszielen (Sustainable Development Goals, SDGs)...

mehr

Die Regionale Netzstelle Nachhaltigkeitsstrategien West (RENN.west) und die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 (LAG 21 NRW) laden zur 6. Kommunalen...

mehr

Der ehemalige Bundesumweltminister, Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen und Untergeneralsekretär der UN, Professor Dr. Klaus...

mehr

Acht ganz unterschiedliche Projekte sind für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Architektur nominiert worden. Der nach Ansicht der Ausrichter...

mehr

Osnabrück, Aschaffenburg und Bad Berleburg sind die Sieger des Wettbewerbs um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für Städte und Gemeinden 2020. Die...

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie