Aktuelles

 


6. NRW-Nachhaltigkeitstagung am 7. Mai 2018

Am Montag, den 7. Mai 2018, lädt Umweltministerin Christina Schulze Föcking von 10.00 bis ca. 16.30 Uhr zur 6. NRW-Nachhaltigkeitstagung in die Messe Essen ein.

Die diesjährige Tagung wird sich primär mit der Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie beschäftigen. Mit der Weiterentwicklung soll erreicht werden, dass es einen substanziellen gemeinsamen Beitrag der Landesregierung zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals/SDGs) und zur Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung gibt.

Die Perspektiven des nachhaltigen Wirtschaftens in NRW sowie das Leben in einer transformierten Stadt sollen die Schwerpunktthemen der Tagung sein. Vor diesem Hintergrund haben wir die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 als Veranstaltungsort ausgewählt. Die erfolgreiche Transformation einer Kohle- und Stahlstadt zur grünsten Stadt in Nordrhein-Westfalen kann Vorbild für viele andere Städte im Strukturwandel sein.

Wichtige Akteure aus der Wirtschaft, den Kommunen, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft werden in hochrangig besetzten Gesprächsrunden Chancen und Potenziale eines nachhaltigen Handelns und Wirtschaftens aufzeigen. In einer Reihe von Workshops werden wichtige Elemente für die Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie vertieft diskutiert werden können. Vor allem diese Workshops bieten den Tagungsteilnehmenden die Möglichkeit, sich aktiv in den Nachhaltigkeitsprozess in Nordrhein-Westfalen einzubringen. Gelegenheit zum Austausch und zur Vernetzung gibt zudem ein „Markt der Möglichkeiten“ und ein „Speakers’ Corner“, auf denen neue Ideen, Praxisbeispiele und Zukunftsvisionen vorgestellt werden.

Neben der Gastgeberin Christina Schulze Föcking, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, werden viele namhafte Gäste, darunter Armin Laschet, Ministerpräsident des Landes NRW, und Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, erwartet.

Aufgrund der hohen Nachfrage können sich Interessierte nur noch über eine Warteliste für die Tagung anmelden.

NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser besucht am Freitag, 21. Juni 2019, den Deutschen Evangelischen Kirchentag in Dortmund. Der dritte Tag der...

mehr

Mit einer öffentlichen Auftaktkonferenz am Donnerstag, 27. Juni 2019, beginnt die zweite Runde des Projektes „Globale Nachhaltige Kommune in NRW“....

mehr

Im März 2019 endete die Veranstaltungsreihe „Nachhaltigkeit regional weiterdenken“ des Netzwerks Nachhaltigkeit NRW LAG 21. 650 Menschen aus den...

mehr

Plastik wird in der Regel aus Erdöl hergestellt. Aber auch diese Branche lässt sich dekarbonisieren: Das Familienunternehmen BeoPlast Besgen GmbH aus...

mehr

Im Technologiezentrum Oberhausen trafen sich am Montagabend Vertreter von Unternehmen der Umweltwirtschaft zur Veranstaltung "Greentech.Ruhr - Das...

mehr

Die Wettbewerbe um den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis haben begonnen. Mit Europas größter Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement...

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat einen Ideenwettbewerb zum Thema „Modekultur, Textilien und Nachhaltigkeit“ gestartet. Er wird mit...

mehr

40 Projekte und Initiativen aus den Gebieten der vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) haben beim „Projekt Nachhaltigkeit 2019“...

mehr

„To go“-Verpackungen sind beliebt, wenn man unterwegs ist. Vom Mitnehm-Kaffee bis zur Pizza wird dann gern zu Lebensmitteln in Einwegverpackungen...

mehr

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lobt den 8. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung für Projekte zum Thema urbane Mobilität...

mehr

Als neuer Baustein der Umweltwirtschaftsstrategie des Landes startet jetzt der KUER.NRW Gründungswettbewerb. Junge Unternehmen der Umweltwirtschaft...

mehr

Umweltbelastung, Bevölkerungswachstum, Klimawandel, Rohstoffverfügbarkeit – der schonende und effiziente Umgang mit den Ressourcen ist wichtiger denn...

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie