Aktuelles

 


Fünfte "International Conference on Sustainable Development" in New York

Unter dem Titel „The World in 2050: Looking Ahead for Sustainable Development“ fand im September die 5. International Conference on Sustainable Development (ICSD) in New York statt. An der vom Global Association Master´s in Development Practice, Sustainable Development Solutions Network (SDSN) und dem The Earth Institute der Columbia Universität ausgerichteten Konferenz nahmen unter anderem das SDSN Germany und das Wuppertal Institut teil.

Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Dorothea Schostok (Forschungsgruppe Zukünftige Energie- und Mobilitätsstrukturen) und Miriam Müller (Forschungsgruppe Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik) präsentierten Auszüge der Forschungsergebnisse des Wuppertal Instituts zur Nachhaltigkeitsstrategie Nordrhein-Westfalens und dem Beitrag sub-nationaler Nachhaltigkeitsstrategien zur Erreichung der Sustainable Development Goals.

Dorothea Schostok diskutierte anhand der Ergebnisse einer Metaanalyse von 342 Nachhaltigkeitsindikatoren das Spannungsfeld zwischen den Sustainable Development Goals sowie bestehenden Nachhaltigkeitsstrategien auf der Ebene der Europäischen Union, der nationalen und regionalen Ebene der Bundesrepublik Deutschland. Miriam Müller stellte das Leitbild „Nachhaltiges Nordrhein-Westfalen 2030“ vor, welches das Wuppertal Institut in einem systematischen, trans- und interdisziplinären Ansatz in einem Wissenschafts-Praxis-Dialog entwickelt hat. Im Rahmen der Poster Session präsentierte Dorothea Schostok zwei Graphic Recordings aus dem Leitbildentwicklungsprozess und diskutierte mit den Teilnehmenden diese Form der visuellen Echtzeitdokumentation zur Aktivierung und Einbindung der Jugend beim gesellschaftlichen Wandel hin zu einer nachhaltigen Entwicklung.

 

    Weiterführende Links: 

  • Informationen zur "International Conference on Sustainable Development": http://ic-sd.org
  • Konzeptionelle Analysen und Überlegungen zur Ausgestaltung einer Nachhaltigkeitsstrategie aus wissenschaftlicher Sicht: www.wupperinst.org
  • Umsetzungserfahrungen mit Landesnachhaltigkeitsstrategien - Fallstudie Nachhaltigkeitsstrategie NRW: www.wupperinst.org

Im Koalitionsvertrag vom März 2018 haben sich CDU, CSU und SPD zur ambitionierten Umsetzung der Agenda 2030 der Vereinten Nationen mit ihren 17...

mehr

Ab sofort können sich Interessierte um den neuen Europäischen Nachhaltigkeitspreis bewerben. Damit will die EU-Kommission europäische Bürger,...

mehr

Die Nachhaltigkeit habe ihren Weg in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gefunden, so Kanzlerin Angela Merkel auf der Jahrestagung des Rates für...

mehr

Im Technologiezentrum Oberhausen trafen sich am Montagabend Vertreter von Unternehmen der Umweltwirtschaft zur Veranstaltung "Greentech.Ruhr - Das...

mehr

Die Wettbewerbe um den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis haben begonnen. Mit Europas größter Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement...

mehr

Nordrhein-Westfalen ist bei Umwelttechnologien bundesweit die Nummer Eins. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle NRW-Umweltwirtschaftsbericht....

mehr

Der Wettbewerb „Projekt Nachhaltigkeit“ geht in die nächste Runde: Ab diesem Jahr suchen die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN)...

mehr

Das von der Landesregierung herausgegebene Buch zur Agenda 2030 erklärt auf 48 Seiten mit vielen Illustrationen, anschaulich und kindgerecht für...

mehr

Woran erkenne ich fair produzierte Mode? Wie sehr belastet mein Smartphone das Klima? Welches Siegel trägt Fisch aus nachhaltiger Erzeugung? Diese und...

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie