Aktuelles

 


Fünfte "International Conference on Sustainable Development" in New York

Unter dem Titel „The World in 2050: Looking Ahead for Sustainable Development“ fand im September die 5. International Conference on Sustainable Development (ICSD) in New York statt. An der vom Global Association Master´s in Development Practice, Sustainable Development Solutions Network (SDSN) und dem The Earth Institute der Columbia Universität ausgerichteten Konferenz nahmen unter anderem das SDSN Germany und das Wuppertal Institut teil.

Die wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Dorothea Schostok (Forschungsgruppe Zukünftige Energie- und Mobilitätsstrukturen) und Miriam Müller (Forschungsgruppe Energie-, Verkehrs- und Klimapolitik) präsentierten Auszüge der Forschungsergebnisse des Wuppertal Instituts zur Nachhaltigkeitsstrategie Nordrhein-Westfalens und dem Beitrag sub-nationaler Nachhaltigkeitsstrategien zur Erreichung der Sustainable Development Goals.

Dorothea Schostok diskutierte anhand der Ergebnisse einer Metaanalyse von 342 Nachhaltigkeitsindikatoren das Spannungsfeld zwischen den Sustainable Development Goals sowie bestehenden Nachhaltigkeitsstrategien auf der Ebene der Europäischen Union, der nationalen und regionalen Ebene der Bundesrepublik Deutschland. Miriam Müller stellte das Leitbild „Nachhaltiges Nordrhein-Westfalen 2030“ vor, welches das Wuppertal Institut in einem systematischen, trans- und interdisziplinären Ansatz in einem Wissenschafts-Praxis-Dialog entwickelt hat. Im Rahmen der Poster Session präsentierte Dorothea Schostok zwei Graphic Recordings aus dem Leitbildentwicklungsprozess und diskutierte mit den Teilnehmenden diese Form der visuellen Echtzeitdokumentation zur Aktivierung und Einbindung der Jugend beim gesellschaftlichen Wandel hin zu einer nachhaltigen Entwicklung.

 

    Weiterführende Links: 

  • Informationen zur "International Conference on Sustainable Development": http://ic-sd.org
  • Konzeptionelle Analysen und Überlegungen zur Ausgestaltung einer Nachhaltigkeitsstrategie aus wissenschaftlicher Sicht: www.wupperinst.org
  • Umsetzungserfahrungen mit Landesnachhaltigkeitsstrategien - Fallstudie Nachhaltigkeitsstrategie NRW: www.wupperinst.org

Zur Halbzeit der Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn hat Umweltministerin Christina Schulze Föcking die enge Verzahnung der Klima- und der...

mehr

Übersicht über wichtige Termine, Aktivitäten und Akteure

mehr

Anlässlich der COP23 lädt das Land NRW in Kooperation mit dem Wuppertal Institut und der EnergieAgentur.NRW zur "NRW Climate Lounge" in den Post Tower...

mehr

Ob Photovoltaikanlage, energiesparende Wärmedämmung oder Kondensationskessel für die Heizung – private Haushalte in Deutschland steigen immer öfter...

mehr

Im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017 lädt die Stadt Essen am 11. und 12. Juli zur Konferenz „Nachhaltige Architektur im (Klima-)Wandel. Bauen...

mehr

Anfang des Jahres hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) 67 Projekte mit dem Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ ausgezeichnet. Mit...

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) will eine Bildungslücke angehen, die große Wirkung bis hinein in die Politik hat. Die universellen...

mehr

Fairer Handel, Nachhaltige Lebensstile und Gesellschaftliche Verantwortung – das sind die zentralen Themen der jährlichen Nachhaltigkeitsmesse FAIR...

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft zur Teilnahme an einem Ideenwettbewerb rund um das Thema "Esskultur und Nachhaltigkeit" auf....

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie