Aktuelles

 


Vernetzungsveranstaltung: Was wir von den Bio-Städten lernen können

Die dritte Vernetzungsveranstaltung der Initiative "NRW kocht mit Bio" findet am 26. September 2017 in Bochum statt. Gastgeber ist dieses Mal die GLS-Bank. Schwerpunktthema ist die Frage, was interessierte Kommunen von den Bio-Städten lernen können, um auch in der eigenen Gemeinde hochwertige und nachhaltige Verpflegung anzubieten.

Die zentrale Rolle von Bio-Lebensmitteln in einer nachhaltigen Beschaffungsstrategie wird von Rainer Roehl, geschäftsführender Gesellschafter bei a’verdis, erläutert. Prof. Dr. Christopher Zeiss beschäftigt mit der Frage, ob Bio rechtlich überhaupt möglich ist. Er gibt einen Überblick über den aktuellen Rechtsrahmen für eine öffentliche Beschaffung. Wie umweltpolitische Ziele in konkrete Projekte und praktische Maßnahmen umgesetzt werden können, und wie eine Stadt „Bio-Stadt“ werden kann, wird Thomas Dresel vom Umweltschutzamt der Stadt Freiburg darstellen.

Neben den Vorträgen werden die Teilnehmerinnen udn Teilnehmer Gelegenheit haben, sich in verschiedenen Foren auszutauschen und gemeinsam über spannende Aspekte zu diskutieren. Themen sind hier: „Was sind die Eckpfeiler für eine nachhaltige Beschaffung von Lebensmitteln?“, „Wie können Vergabeverfahren und Ausschreibungen nachhaltig gestaltet und umgesetzt werden?“ und „Welche praktischen Fragen zu erfolgreichen Einführung von Bio-Lebensmitteln sind zu beachten?“.

Laden Sie sich hier die kompletten Veranstaltungsunterlagen (Einladung, Programm, Anmeldung) mit allen wichtigen Informationen runter.

Die diesjährige Tagung wird sich primär mit der Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie beschäftigen. Dabei bilden die Perspektiven des...

mehr

Das Land Nordrhein-Westfalen plant, auch im März 2018 wieder eine Landesschatzanweisung als Nachhaltigkeitsanleihe auszugeben. Die...

mehr

NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking: "Essen war zwölf Monate lang Schaufenster eines gelungenen Strukturwandels im Ruhrgebiet"

 

 

mehr

Nordrhein-Westfalen ist bei Umwelttechnologien bundesweit die Nummer Eins. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle NRW-Umweltwirtschaftsbericht....

mehr

Ob Photovoltaikanlage, energiesparende Wärmedämmung oder Kondensationskessel für die Heizung – private Haushalte in Deutschland steigen immer öfter...

mehr

Im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017 lädt die Stadt Essen am 11. und 12. Juli zur Konferenz „Nachhaltige Architektur im (Klima-)Wandel. Bauen...

mehr

Woran erkenne ich fair produzierte Mode? Wie sehr belastet mein Smartphone das Klima? Welches Siegel trägt Fisch aus nachhaltiger Erzeugung? Diese und...

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft ab sofort Privatpersonen, Vereine, (Hoch)schulen, Kommunen, Kirchen, Unternehmen und weitere Gruppen...

mehr

Wie kann die Energiewende in der Stadt umgesetzt werden? Und welche aktive Rolle können dabei Stadtviertel spielen? Antworten darauf gibt die...

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie