Aktuelles

 


„Tag der Bewegung“ am 2. Juli in Essen

Mein Grün, meine Wege, meine Flüsse, mein Einkauf und meine Zukunft. Unter diesen Themenfeldern findet am 2. Juli in Essen der „Tag der Bewegung“ statt. Im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017 wird dafür ein drei Kilometer langer Abschnitt des Essener Innenstadtrings für den Verkehr gesperrt. Über 130 Aussteller beteiligen sich an dem Straßenfest und bieten von 11 bis 17 Uhr ein vielfältiges Programm an.

 

 

Die Besucherinnen und Besucher erwarten am Aktionstag jede Menge Überraschungen: Dazu zählen etwa eine Herde aus Maschinenwesen oder Fische im Frack, die zu sphärischen Klängen durch den Raum gleiten. Eines der Highlights an diesem Tag ist ein Seifenkistenrennen. Außerdem laden u.a. ein Kreativmarkt, eine Modenschau mit Kleidung aus Plastiktüten, eine Wissenschaftsstadt sowie zahlreiche Mitmachaktionen wie etwa der Bau von Solarwasserbooten die Gäste zum Verweilen und Mitmachen ein. Das Umweltministerium NRW ist ebenfalls mit einem eigenen Stand vertreten, bei dem sich die Besucherinnen und Besucher zu Themen wie Elektromobilität und Stromsparen informieren können. Auch hier laden diverse Aktionen zum Mitmachen ein.

Der Höhepunkt des Tages findet um 15 Uhr auf dem Berliner Platz statt: 1.500 Fahrradfahrer, Tänzer und Akrobaten führen dann eine extra für diesen Tag erarbeitete Inszenierung des international renommierten Lichtkünstlers Wolfram Lenssen vor.

Der „Tag der Bewegung“ ist die größte Veranstaltung im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017. Es werden rund 30.000 Menschen erwartet. Die Organisatoren empfehlen den Besucherinnen und Besuchern deshalb die Anreise per Fahrrad, zu Fuß oder mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Über die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017:

Mit dem Titel „Grüne Hauptstadt“ zeichnet die Europäische Union seit 2010 Städte aus, die eine Vorreiterrolle im umweltfreundlichen städtischen Leben einnehmen. Essen ist nach Hamburg die zweite deutsche Stadt, die ausgezeichnet wurde. 

Der neu berufene Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) hat seine erste Arbeitssitzung in Düsseldorf durchgeführt. Die Ratsmitglieder tauschten sich...

mehr

Das neue Duisburger Labor- und Bürogebäude des Landesamtes für Natur, Umwelt- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (LANUV) wurde von...

mehr

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt mit seiner Fördermaßnahme „Ressourceneffiziente Kreislaufwirtschaft – Innovative...

mehr

Plastik wird in der Regel aus Erdöl hergestellt. Aber auch diese Branche lässt sich dekarbonisieren: Das Familienunternehmen BeoPlast Besgen GmbH aus...

mehr

Im Technologiezentrum Oberhausen trafen sich am Montagabend Vertreter von Unternehmen der Umweltwirtschaft zur Veranstaltung "Greentech.Ruhr - Das...

mehr

Die Wettbewerbe um den 11. Deutschen Nachhaltigkeitspreis haben begonnen. Mit Europas größter Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement...

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft ab sofort bundesweit zur Beteiligung an den neunten Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) auf....

mehr

Bis zum 23. März 2020 können sich interessierte Projekte, Institutionen, Initiativen und Personen um das Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit“...

mehr

Wie setzen europäische Kommunen die globalen Nachhaltigkeitsziele und die Agenda 2030 um? Über 130 Nachhaltigkeitsakteure und interessierte Gäste...

mehr

Der Rat für nachhaltige Entwicklung und der Deutsche Kulturrat suchen im Rahmen des gemeinsam ausgerichteten Ideenwettbewerbs „Kultur + Nachhaltigkeit...

mehr

Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser hat gemeinsam mit dem Juryvorsitzenden Dr. Günther Bachmann am Sonntag, 6. Oktober 2019, den...

mehr

Das Land Nordrhein-Westfalen wurde von der Fachzeitschrift „GlobalCapital“ mit dem Preis als beste regionale staatliche Emittentin von...

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie