Auszeichnungen

Einreichungsfrist für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung läuft

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) lobt den 8. Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung für Projekte zum Thema urbane Mobilität aus. Teilnahmeinteressierte Forscherinnen und Forscher können ihre Beiträge bis zum 10. Mai 2019 einreichen. Die Preisverleihung findet am 22. November 2019 anlässlich des Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf statt.

Gesucht werden für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis anwendungsnahe Forschungsprojekte, die Kommunen in Deutschland und weltweit Lösungswege für den Verkehr der Zukunft anbieten und gleichzeitig Wechselwirkungen auf die Lebensqualität, Sicherheit und Umwelt berücksichtigen.

Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, betont die große Bedeutung des Wettbewerbsthemas: „Die Verkehrssysteme in den Städten sind überlastet – das führt zu mehr Lärm und schlechter Luft. Gleichzeitig wollen viele Bürgerinnen und Bürger sicher und unkompliziert unterwegs sein. Für eine hohe Lebensqualität auch morgen muss sich die Mobilität schon heute wandeln. Wir brauchen gute Ideen, wie wir den Verkehr von morgen nachhaltiger, inklusiver und effizienter gestalten können. Deshalb geht es dieses Jahr beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis Forschung um kreative Lösungen für die Mobilität der Zukunft.“

Bis zum 10. Mai 2019 können sich Forscherinnen und Forscher aus deutschen Forschungseinrichtungen, Hochschulen und Unternehmen einzeln oder in Gruppen bewerben; Kooperationen auf EU- bzw. internationaler Ebene sind willkommen. Im Fokus des Wettbewerbs stehen solche Ansätze, die die Verkehrssituation in Metropolen, aber auch kleineren Städten und ihrem Umland nachhaltiger gestalten, indem sie Verkehr vermeiden, Verkehrsträger besser vernetzen, die Schadstoff- und Gesundheitsbelastungen reduzieren und Flächen mit hoher Aufenthaltsqualität für die Menschen schaffen.

Die kostenfreie Teilnahme erfolgt über einen Online-Fragebogen. Eine unabhängige Expertenjury wählt drei Finalisten aus. Sie werden mit ihren Projekten im Herbst im Wissenschaftsmagazin „nano“ auf ZDF und 3Sat in Filmporträts vorgestellt. Das Publikum bestimmt in einer öffentlichen Abstimmung den Sieger.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Der Preis umfasst insgesamt fünf Wettbewerbe und gilt mit insgesamt jeweils rund 800 Bewerbungen als größter Preis seiner Art in Europa. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen.

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat eine aktualisierte und um wichtige Zukunftsthemen ergänzte Nachhaltigkeitsstrategie beschlossen. Mit...

mehr

Seit ihrer Verabschiedung im Jahr 2016 begleitet das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie (WI) die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie im Rahmen des...

mehr

Am 22. Juni 2020 wurde von der LAG 21 NRW die 7. Kommunale Nachhaltigkeitstagung NRW veranstaltet – erstmalig digital. Rund 170 Teilnehmende waren...

mehr

Am 25. Juni 2020 startet die Bewerbungsphase für den neuen Umweltwirtschaftspreis.NRW. Kleine und mittlere Unternehmen mit Hauptsitz in NRW können...

mehr

Plastik wird in der Regel aus Erdöl hergestellt. Aber auch diese Branche lässt sich dekarbonisieren: Das Familienunternehmen BeoPlast Besgen GmbH aus...

mehr

Im Technologiezentrum Oberhausen trafen sich am Montagabend Vertreter von Unternehmen der Umweltwirtschaft zur Veranstaltung "Greentech.Ruhr - Das...

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung und die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) haben wegen der Coronavirus-Pandemie einige...

mehr

Das vom 1. bis 3. April 2020 in Bonn geplante Global Festival of Action for Sustainable Development der UN wird verschoben. Die...

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft ab sofort bundesweit zur Beteiligung an den neunten Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) auf....

mehr

Um herausragendes und wirksames Engagement für eine Nachhaltige Entwicklung zu unterstützen, verleihen die vier Regionalen Netzstellen...

mehr

Der Rat für nachhaltige Entwicklung und der Deutsche Kulturrat suchen im Rahmen des gemeinsam ausgerichteten Ideenwettbewerbs „Kultur + Nachhaltigkeit...

mehr

Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser hat gemeinsam mit dem Juryvorsitzenden Dr. Günther Bachmann am Sonntag, 6. Oktober 2019, den...

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie