Aktuelles

Aktuelle Informationen zu Projekten und Initiativen für nachhaltige Entwicklung in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.

Die vier Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) zeichnen auch in diesem Jahr 40 Projekte mit dem Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit“ aus. Gesucht werden Projekte, die sich auf unterschiedlichste Weise innovativ für eine nachhaltige Entwicklung engagieren und einen Beitrag zur Umsetzung der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung leisten.

 

mehr

Nachhaltige Themen noch mehr ins Land zu tragen und sie regional weiterzudenken: So lautet das Ziel der Regionalforen Nachhaltigkeit. Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe trafen sich am 12. Dezember 2018 knapp 100 Teilnehmende aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung aus dem Regierungsbezirk Arnsberg. Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Bürgermeister der Stadt Arnsberg, Ralf Paul Bittner, und von Regierungspräsident Hans-Josef Vogel.

 

mehr

Am Freitag wurde in Düsseldorf vor 1.200 Gästen der Deutsche Nachhaltigkeitspreis verliehen. In Zusammenarbeit mit der Bundesregierung wurden zum elften Mal Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung prämiert. Ehrenpreise erhielten US-Schauspieler Richard Gere, die westafrikanische Sängerin Angélique Kidjo sowie der irische Musiker Rea Garvey für soziales und ökologisches Engagement.

 

mehr

Plastik wird in der Regel aus Erdöl hergestellt. Aber auch diese Branche lässt sich dekarbonisieren: Das Familienunternehmen BeoPlast Besgen GmbH aus Langenfeld fördert biobasierte Ausgangsprodukte und ist der erste CO2-freie Produktionsbetrieb in der Automobilindustrie. Dafür wurde es im Dezember als Deutschlands nachhaltigstes Unternehmen in der Kategorie „Kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ ausgezeichnet.

mehr

Wie fördern Kommunen nachhaltige Entwicklung vor Ort? Diese Frage stand im Fokus der 5. Kommunalen Nachhaltigkeitstagung am 27. November 2018 mit über 100 Besucherinnen und Besuchern im Wissenschaftspark Gelsenkirchen. Im Mittelpunkt standen innovative Projekte aus NRW-Kommunen und die aktuelle Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie.

 

mehr

Wie attraktiv ist der ländliche Raum für das nachhaltige Leben und Arbeiten? Wie stärken Menschen auf dem Land die Regionalkultur ihrer Heimat? Der Rat für Nachhaltige Entwicklung sucht innovative Projekte und Ideen über den Ideenwettbewerb „Land schreibt Zukunft“ des Fonds Nachhaltigkeitskultur. Interessierte können sich bis zum 20. Januar 2019 bewerben.

 

mehr

Dynamik pur: Digitalisierung in der Umweltwirtschaft - unter diesem Motto stand die zweite Auflage des Summit Umweltwirtschaft.NRW. Die Veranstaltung, die in diesem Jahr an zwei vollen Tagen vom 20. bis 21. November in Essen stattfand, bildete mit über 400 Besucherinnen und Besuchern erneut eine Art Gipfeltreffen der nordrhein-westfälischen Umweltwirtschaft. Die Querschnittsbranche selbst hat im Bundesland einen bedeutenden Stellenwert erreicht.

 

mehr

Münster ist Deutschlands nachhaltigste Großstadt 2019 und hat damit von der Allianz Umweltstiftung 30.000 Euro Preisgeld gewonnen. Am 20. November nahm Münsters Oberbürgermeister die Auszeichnung entgegen und verriet, wie das Preisgeld verwendet werden soll.

 

mehr

Die 9. Sitzung des Dialogs „Chefsache Nachhaltigkeit“ fand unter der Leitung von Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann (Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur und Verbraucherschutz) am 13. November 2018 in Essen statt. In dem Dialogformat tauschen sich 18 Bürgermeister_innen, Oberbürgermeister_innen und Landräte_innen und Vertreter der Kommunalen Spitzenverbände mit der Landesregierung über die Fortentwicklung und die Umsetzung der nordrhein-westfälischen Nachhaltigkeitsstrategie sowie Nachhaltigkeitsaktivitäten der Kommunen aus.

 

mehr

Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat den ersten mit Photovoltaik-Modulen belegten und mit Sonnenenergie betriebenen Radweg in Erftstadt bei Köln eröffnet. Der dort erzeugte Strom wird zukünftig den Weg beleuchten, die Monitoring-Station betreiben und weitere kommunale Liegenschaften versorgen.

 

mehr

Die Stadt Eschweiler wurde erst kürzlich mit dem Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2019 ausgezeichnet. Wir haben mit Eschweilers Bürgermeister Rudi Bertram über das nachhaltige Engagement der Stadt gesprochen, insbesondere in Bezug auf das Projekt „Global Nachhaltige Kommune“.

 

mehr

Ob Starkregen, Sturm oder Trockenheit – die Folgen des Klimawandels machen sich bei uns bemerkbar. Die Landwirtschaft leidet besonders darunter. Gleichzeitig wird in der Politik über Diesel-Fahrverbote und Umrüstungen diskutiert. Ursula Heinen-Esser, Umweltministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, erklärt im Interview, wie sich die Landwirtschaft dem Klima anpassen muss und warum sie Nachrüstungen von Diesel-Fahrzeugen für sinnvoll hält.

 

mehr

Der Verlust von Lebensräumen und Rückgänge bei Insekten machen auch vielen Vogelarten das Leben schwer. Das betrifft zurzeit besonders die klassischen „Feldvögel“ wie Rebhuhn, Kiebitz oder Feldlerche. Ihre kontinuierlichen Rückgänge in den letzten Jahren und Jahrzehnten führten nun dazu, dass die Feldlerche zum Vogel des Jahres 2019 gewählt wurde. Umweltministerin Heinen-Esser: „Es reicht nicht, den Rückgang von Insekten und Vögeln zu beklagen, wir müssen aktiv gegensteuern. Dazu starten wir heute gemeinsam mit dem Kreis Steinfurt, der Landwirtschaft und dem Naturschutz das Modellvorhaben...

mehr

Eine unabhängige Jury hat die Gewinner-Kommunen des zweiten Wettbewerbs „KommunalerKlimaschutz.NRW“ ausgewählt. Die 13 Projekte, die von 17 Kommunen eingereicht wurden, werden mit bis zu 60 Millionen Euro vom Land gefördert.

mehr

Die deutschen Projekte „KEEKS – Klimafreundliche Schulküchen“ und „Aktion Pflanzen-Power“ zählen zu den diesjährigen Gewinnern des UN-Klimapreises „Momentum for Change“. Die beiden Projekte werden gemeinsam mit einem von 15 Preisen geehrt und im Rahmen der UN-Klimakonferenz im Dezember 2018 in Polen ausgezeichnet. Insgesamt hatten sich weltweit mehr als 560 Projekte um den Preis beworben.

 

mehr

Das studentische Netzwerk Enactus Aachen e.V. erhält für seine Projekte „reBubble“ und „SecondLight“ den Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis „ZeitzeicheN“ in der Kategorie „Nachhaltig produzieren und konsumieren“. Der Preis wurde im Rahmen des Netzwerk21Kongresses am 10. Oktober 2018 im Umweltbundesamt in Dessau-Roßlau verliehen.

 

mehr

Die Länder Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen haben am 28.9.2018 die Konstruktion und periodische Pflege von nachhaltigen Aktienindizes im EU-Amtsblatt europaweit ausgeschrieben.

mehr

Kommunen und Unternehmen, die sich in Partnerschaften erfolgreich für die Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung engagieren, können sich ab sofort um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben. Zusammen mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) werden vorbildliche Partnerschaften zwischen Unternehmen in Deutschland und in Entwicklungs- und Schwellenländern sowie zwischen deutschen Kommunen und ihren Partnerkommunen im globalen Süden prämiert. Bundesminister Gerd Müller überreicht die Preise im Rahmen des Deutschen Nachhaltigkeitstages am...

mehr

Die FAIR FRIENDS, Deutschland größte Messe für Fairen Handel, nachhaltige Lebensstile und gesellschaftliche Verantwortung, befindet sich weiter im Aufwind. Auch 2018 konnte sie ihre Besucherzahl steigern. Mit rund 6.000 Besuchern kamen etwa 15 Prozent mehr Gäste in die Hallen als im Vorjahr. Sie erlebten das breite Angebot von rund 220 Ausstellern aus 17 Ländern sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm. Eröffnet wurde die Messe mit einem Video-Grußwort von Bundesumweltministerin Svenja Schulze und einem Statement von Dr. Harry Lehmann, Leiter des Fachbereichs „Umweltplanung und...

mehr

Die Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie stand am 7. Mai 2018 im Zentrum der 6. NRW-Nachhaltigkeitstagung. Über 400 Akteure aus Politik, Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft diskutierten im Congress Center Ost der Messe Essen, wie die Nachhaltigkeit in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Jahren weiter vorangebracht werden kann. 

Alles Wissenswerte über die Tagung findet sich in der jetzt verfügbaren Online-Dokumentation.

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie