Aktuelles

Aktuelle Informationen zu Projekten und Initiativen für nachhaltige Entwicklung in Nordrhein-Westfalen finden Sie hier.

 

 

Die diesjährige Tagung wird sich primär mit der Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie beschäftigen. Dabei bilden die Perspektiven des nachhaltigen Wirtschaftens in NRW sowie das Leben in einer transformierten Stadt die Schwerpunktthemen der Diskussionsrunden und Vorträge. Insbesondere in den Workshops können sich die Teilnehmenden zu den Optionen der Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie aktiv einbringen.

mehr

Woran erkenne ich fair produzierte Mode? Wie sehr belastet mein Smartphone das Klima? Welches Siegel trägt Fisch aus nachhaltiger Erzeugung? Diese und viele weitere Fragen rund um umweltbewussten und sozialen Konsum beantwortet das komplett überarbeitete Onlineportal des Nachhaltigen Warenkorbs. Unter www.nachhaltiger-warenkorb.de zeigt der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE), wie Verbraucherinnen und Verbraucher aktiv etwas für das Klima tun können. Die Seite bietet dazu unabhängige und serviceorientierte Tipps.

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft ab sofort Privatpersonen, Vereine, (Hoch)schulen, Kommunen, Kirchen, Unternehmen und weitere Gruppen dazu auf, sich an den siebten Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit (DAN) zu beteiligen. Diese finden vom 30. Mai bis 5. Juni 2018 in ganz Deutschland statt. Inspirationen zu Aktionen und die Möglichkeit sich einzutragen gibt es auf www.tatenfuermorgen.de.

mehr

Wie kann die Energiewende in der Stadt umgesetzt werden? Und welche aktive Rolle können dabei Stadtviertel spielen? Antworten darauf gibt die Initiative „EfQruhr - Energie fürs Quartier“ im Modellraum Ruhrgebiet. Energie fürs Quartier ist ein Förderprojekt vom Berliner Think-Tank dynamis, der von der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft, dem Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) und der 100 prozent erneuerbar stiftung gegründet wurde. Das Projekt wird realisiert mit Unterstützung der Stiftung Mercator.

mehr

NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking: "Essen war zwölf Monate lang Schaufenster eines gelungenen Strukturwandels im Ruhrgebiet"

mehr

Am kommenden Wochenende gibt die Stadt Essen den Titel Grüne Hauptstadt Europas weiter an die niederländische Stadt Njimegen. Kurz vorher zogen die Verantwortlichen nun Bilanz. 453 Projekte – davon 187 Eigenprojekte, 56 Tagungen und Konferenzen und 210 Bürgerprojekte – wurden im Titeljahr realisiert. Rund 200.000 Besucherinnen und Besucher kamen zu den Veranstaltungen. Eindeutiges Fazit: Die Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 war ein voller Erfolg und ist nachhaltiger Motor für die zukünftige Entwicklung der Stadt Essen und der Region. Diese startete mit Essens Titeljahr in eine Grüne Dekade: Noch in diesem Jahr endet der Steinkohlebergbau in der Region, der Emscherumbau wird 2020 fertiggestellt, im Jahr 2022 finden die Ergebnispräsentationen der KlimaExpo.NRW und der klimametropole RUHR 2022 statt und 2027 will die Metropole Ruhr eine Internationale Gartenausstellung präsentieren.

mehr

Die Metropole Ruhr hat sich in den vergangenen 30 Jahren stark verändert. Welche Rolle haben dabei die zahlreichen Zukunftsformate gespielt, die in der Region in den vergangenen 30 Jahren stattfanden? Damit setzten sich die Teilnehmenden der Tagung „Europäische Zukunftsformate“ auf dem Welterbe Zollverein in Essen auseinander. Zur Diskussion standen unter anderem Formate wie die Internationale Bauausstellung (IBA) Emscherpark, die Kulturhauptstadt sowie die Grüne Hauptstadt.

mehr

Das Jahr 2017 stand für die Stadt Essen ganz im Zeichen der Grünen Hauptstadt Europas. Zum Jahresabschluss luden die Verantwortlichen die ehrenamtlichen Volunteers, Partner, Vertreterinnen und Vertreter der Stadt sowie die Projektmitarbeiterinnen und –mitarbeiter in die Messe Essen ein. Dabei wurde nicht nur auf das Jahr zurückgeblickt, sondern auch der Staffelstab an die Grüne Hauptstadt Europas 2018 Nijmegen übergeben. Die Abschluss-Pressekonferenz der Grünen Hauptstadt Essen findet am 18. Januar 2018 statt.

mehr

Die Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit - eine Initiative des Nachhaltigkeitsrates der Bundesregierung - finden auch im nächsten Jahr wieder vom 30. Mai bis zum 5. Juni 2018 statt.

mehr

Nordrhein-Westfalen ist bei Umwelttechnologien bundesweit die Nummer Eins. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle NRW-Umweltwirtschaftsbericht. Umweltministerin Schulze Föcking stellte die Ergebnisse des Berichts jetzt auf dem Netzwerk-Summit „Umweltwirtschaft.NRW“ in Essen vor.

mehr

„Mit neuem Mut: Global denken, lokal handeln“ – unter diesem Motto fand Ende November der Netzwerk21 Kongress in der Göttinger Lokhalle statt. Höhepunkt der Veranstaltung war die elfte Verleihung des lokalen Nachhaltigkeitspreises „ZeitzeicheN“. Vor rund 300 Teilnehmenden wurden auch zwei Initiativen aus NRW ausgezeichnet.

mehr
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 nächste Seite

Die diesjährige Tagung wird sich primär mit der Weiterentwicklung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie beschäftigen. Dabei bilden die Perspektiven des...

mehr

Das Land Nordrhein-Westfalen plant, auch im März 2018 wieder eine Landesschatzanweisung als Nachhaltigkeitsanleihe auszugeben. Die...

mehr

NRW-Umweltministerin Christina Schulze Föcking: "Essen war zwölf Monate lang Schaufenster eines gelungenen Strukturwandels im Ruhrgebiet"

 

 

mehr

Nordrhein-Westfalen ist bei Umwelttechnologien bundesweit die Nummer Eins. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle NRW-Umweltwirtschaftsbericht....

mehr

Ob Photovoltaikanlage, energiesparende Wärmedämmung oder Kondensationskessel für die Heizung – private Haushalte in Deutschland steigen immer öfter...

mehr

Im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017 lädt die Stadt Essen am 11. und 12. Juli zur Konferenz „Nachhaltige Architektur im (Klima-)Wandel. Bauen...

mehr

Woran erkenne ich fair produzierte Mode? Wie sehr belastet mein Smartphone das Klima? Welches Siegel trägt Fisch aus nachhaltiger Erzeugung? Diese und...

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft ab sofort Privatpersonen, Vereine, (Hoch)schulen, Kommunen, Kirchen, Unternehmen und weitere Gruppen...

mehr

Wie kann die Energiewende in der Stadt umgesetzt werden? Und welche aktive Rolle können dabei Stadtviertel spielen? Antworten darauf gibt die...

mehr

heute handeln.

Gemeinsam für

nachhaltige Entwicklung in NRW

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie