Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Landesregierung sich zum Ziel gesetzt, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in allen Bildungsbereichen strukturell zu verankern. Mit einer eigenen BNE-Landesstrategie wird dieser konzeptionelle Bildungsansatz in die verschiedenen Bildungsaktivitäten in Nordrhein-Westfalen hineingetragen.

Die BNE-Strategie


Ganz im Sinne des Weltaktionsprogramms BNE, der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen und der darin beschriebenen 17 “Sustainable Development Goals“ (SDGs) wird in Nordrhein-Westfalen an der Umsetzung der Landesstrategie  „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft Lernen NRW (2016-2020)“ gearbeitet. Übergreifendes Ziel ist die strukturelle  Verankerung und systematische Umsetzung von BNE im Bildungssystem. Das NRW-Umweltministerium eröffnete dazu einen Dialog mit sowohl Bürgerinnen und Bürgern, als auch Vertreterinnen und Vertretern aus Verbänden, Bildungseinrichtungen, Kommunen und Wissenschaft, die alle zur finalen Version der Strategie beitragen konnten.

Implementierung in das Bildungssystem

BNE verfolgt den Anspruch einer lebensbegleitenden ganzheitlichen Bildung, die neben fachlichen Kenntnissen auch soziale und emotionale Kompetenzen sowie Werthaltungen vermittelt und versucht, der Prozesshaftigkeit einer nachhaltigen Entwicklung gerecht zu werden. 

 BNE ist eine Querschnittsaufgabe, die in verschiedene Richtungen und Themenfelder entwickelt werden kann und soll. Sie integriert ökologische, wirtschaftliche, kulturelle und globale Aspekte gleichermaßen und stellt somit einen zentralen Schlüssel für zukunftsorientiertes Lehren und Lernen dar.

BNE soll partizipativ und handlungsorientiert angelegt sein.  Alle Bildungseinrichtungen stehen vor der Aufgabe,  „Gestaltungskompetenz“ zu vermitteln – zum einen das Verstehen und das Wissen über nachhaltige Entwicklung, zum anderen das Handeln für eine solche gesellschaftliche Entwicklung.

Die Umsetzung der BNE-Strategie der Landesregierung erfolgt unter der Koordination des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen. Als landesweite Fach- und Koordinierungsstelle wurde die BNE-Agentur NRW in der Natur- und Umweltschutz Akademie NRW eingerichtet. Sie unterstützt alle Interessierten mit Beratung und Fortbildungsangeboten bei der weiteren Verbreitung und Umsetzung von BNE.

  • Weiterführende Links
     
  • Das Portal für BNE in NRW und die BNE-Agentur NRW erreichen Sie hier: www.bne.nrw.de
  • Informationen zu den Schwerpunkten und Aktivitäten des Umweltministeriums NRW für BNE finden Sie unter Informationen zu BNE in NRW
  • Landesstrategie „Bildung für nachhaltige Entwicklung – Zukunft lernen NRW(2016-2020)“: Download als PDF
  • BNE-Portal der Deutschen UNESCO-Kommission e.V.: www.bne-portal.de

Unter dem Motto „Innovationen die begeistern. Interaktionen, die inspirieren“ findet vom 10. bis 11. Dezember 2019 der Summit Umweltwirtschaft.NRW...

mehr

Nordrhein-Westfalens Umweltministerin Ursula Heinen-Esser hat gemeinsam mit dem Juryvorsitzenden Dr. Günther Bachmann am Sonntag, 6. Oktober 2019, den...

mehr

Wie setzen europäische Kommunen die globalen Nachhaltigkeitsziele und die Agenda 2030 um? Über 130 Nachhaltigkeitsakteure und interessierte Gäste...

mehr
Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie