Die Wettbewerbsfähigkeit und die Welt verbessern?

Nachhaltigkeitsstrategien für die nordrheinwestfälische Lebensmittelwirtschaft

31. August 2016 in Düsseldorf

Unsere ressourcenintensive Lebens- und Wirtschaftsweise hat erhebliche Rückwirkungen auf die ökonomische, ökologische und soziale Situation in vielen Ländern der Welt. NRW will mit der Nachhaltigkeitsstrategie einen Beitrag zur Umsetzung der neuen globalen Nachhaltigkeitsziele leisten. Gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie (BVE) bietet das Ministerium eine Veranstaltung an, in der die Nachhaltigkeitsstrategie für die Lebensmittelwirtschaft praxisnah vermittelt wird.

Obwohl viele Unternehmen der Branche bereits in einigen Geschäftsbereichen auf Nachhaltigkeitskurs sind, stellen der strategische Umgang und die Kommunikation zum Thema Nachhaltigkeit zentrale Herausforderungen dar. Hinzu kommen veränderte politische und gesellschaftliche Rahmenbedingungen, die die Ansprüche von Großkunden, Geldgebern aber auch Verbrauchern beeinflussen.

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) unterstützt Unternehmen, die freiwillig für sich und andere mehr Transparenz über ihre Leistungen und Ziele schaffen wollen. Er hilft, Aktivitäten für Geschäftspartner und Kunden vergleichbar zu machen, da er verschiedene Arten der Nachhaltigkeitsberichterstattung vereinbar macht. Durch den Branchenleitfaden ist der DNK auf die Bedürfnisse der Lebensmittelwirtschaft zugeschnitten und bietet somit unerfahrenen Unternehmen einen leichten Einstieg und erfahrenen Unternehmen eine wichtige Fortentwicklung ihrer Nachhaltigkeitsaktivitäten. Die Macher und Anwender des DNK erklären, warum und wie Sie Ihre Nachhaltigkeitsstrategie und -berichte den Bedürfnissen der Lebensmittelwirtschaft entsprechend (weiter) entwickeln können.

 

Ministerpräsident Armin Laschet übergibt Deutschen Nachhaltigkeitspreis an Gemeinde aus Nordrhein-Westfalen und an Marius Müller-Westernhagen.

Vor...

mehr

Der Schutz des Klimas und der Biodiversität sind die größten Herausforderungen für die nachhaltige Entwicklung im Kreis Steinfurt. Dieses Fazit zogen...

mehr

Zur Halbzeit der Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn hat Umweltministerin Christina Schulze Föcking die enge Verzahnung der Klima- und der...

mehr
Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie