Veranstaltungsreihe „Nachhaltigkeit Regional Weiterdenken“

Vor diesem Hintergrund veranstaltete die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW (LAG 21 NRW) im Zeitraum von Dezember 2018 bis März 2019 sechs Regionalforen unter dem Titel „Nachhaltigkeit Regional Weiterdenken“. Die Regionalforen Nachhaltigkeit richteten sich dabei gleichermaßen an alle Akteure, die strategisch und praktisch denken und handeln, innovative Ideen mitbringen oder sich informieren wollten, um einer Nachhaltigen Entwicklung vor Ort in ihrer Region Durchsetzungskraft zu verleihen. Plenumsdiskussionen und verschiedene Workshops boten Plattformen zum intensiven Austausch zu verschiedenen Nachhaltigkeitsthemen in der Region. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ stellten verschiedene Organisationen und Institutionen ihre Angebote zur Vernetzung von Akteuren und Umsetzung der Nachhaltigkeit vor.

Im Nachgang zur Veranstaltungsreihe hat die LAG 21 NRW die in den Workshops aller sechs Regionalforen geäußerten Impulse an die Landesregierung in einem Ergebnispapier gebündelt und an das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW übergeben. Das Ergebnispapier können Sie hier einsehen.
 

  • Weiterführende Links
     
  • Weitere Informationen inkl. der Präsentationen der einzelnen Regionalforen finden Sie auf den Seiten der LAG 21 NRW.

Die 11. Sitzung des Dialogs „Chefsache Nachhaltigkeit“ fand unter der Leitung von Staatssekretär Dr. Heinrich Bottermann (Ministerium für Umwelt,...

mehr

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung und die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) haben wegen der Coronavirus-Pandemie einige...

mehr

Das vom 1. bis 3. April 2020 in Bonn geplante Global Festival of Action for Sustainable Development der UN wird verschoben. Die...

mehr
  • Wegen der aktuellen Infektionsgefahr durch den Coronavirus SARS-CoV-2 finden in diesen Wochen und Monaten keine öffentlichen Veranstaltungen statt. Welche angekündigten Termine gegebenenfalls verschoben wurden, erfahren Sie auf der Seite Termine.

Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie