Projekt „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ der LAG 21 NRW

Die LAG 21 NRW führt auf ihrer „Nachhaltigkeitstour“ des Projektes „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ Veranstaltungen zum Thema Nachhaltige Entwicklung in 16 Regionen Nordrhein-Westfalens durch. Ziel ist, zivilgesellschaftliche und kommunale Akteure über Handlungsoptionen und aktuelle politische Rahmenwerke der nachhaltigen Entwicklung zu informieren. Die Vernetzung hinzu neuen regionalen Allianzen steht dabei im Zentrum. 

Die Gesellschaftsaufgabe Nachhaltige Entwicklung gemeinsam angehen, diesem Ziel widmet sich das Projekt „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ der LAG 21 NRW. Auf der „Nachhaltigkeitstour“ durch Nordrhein-Westfalen werden in 16 Regionen Veranstaltungen zur Information und Vernetzung zivilgesellschaftlicher und kommunaler Akteure zum Thema Nachhaltigkeit durchgeführt. „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ richtet sich an Multiplikatoren/innen aus den Bereichen Soziales, Ökologie und Ökonomie in den Regionen, die sich aktiv lokal oder regional in den Nachhaltigkeitsdiskurs einbringen möchten. Das Projekt will damit einen Beitrag zur Umsetzung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie leisten. Von der LAG 21 NRW angebotene Organisationsberatungen im Nachgang der „Regionalveranstaltungen“ sollen zu einer Stärkung der Initiativkraft bestehender und sich eventuell neu gründender regionaler Netzwerke beitragen.

„Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ ist ein von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen gefördertes Projekt, durchgeführt in Kooperation mit der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) von ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und unterstützt von der NRW.BANK.

  • Meldungen und weiterführende Links:
     
  • Links aus der Berichterstattung zur Auftaktveranstaltung: Link
  • Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen: Link
  • Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW): Informationen zu SKEW
  • NRW.BANK: Link
  • Projekt „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ der LAG 21 NRW gestartet: Link

Zur Halbzeit der Weltklimakonferenz COP 23 in Bonn hat Umweltministerin Christina Schulze Föcking die enge Verzahnung der Klima- und der...

mehr

Übersicht über wichtige Termine, Aktivitäten und Akteure

mehr

Anlässlich der COP23 lädt das Land NRW in Kooperation mit dem Wuppertal Institut und der EnergieAgentur.NRW zur "NRW Climate Lounge" in den Post Tower...

mehr
Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie