Chefsache Nachhaltigkeit

Ein wichtiger Partner der Landesregierung bei der Erstellung und Umsetzung der NRW-Nachhaltigkeitsstrategie im öffentlichen Bereich sind die Kommunen. Städte, Gemeinden und Kreise spielen für die Umsetzung des Modells einer nachhaltigen Entwicklung in NRW eine zentrale Rolle.

Durch die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern sind es vor allem die Kommunen, die eine nachhaltige Entwicklung vorantreiben können. Viele Kommunen in NRW haben mit vorbildlichen Initiativen zu Klimaschutz und Klimaanpassung, Flächenverbrauch, demographischem Wandel und anderen Zukunftsthemen vorgemacht, wie nachhaltige Entwicklung lebendig gestaltet werden kann.

Die NRW-Umweltministerium Landesregierung hat daher die Kommunen und die Vertretungen der kommunalen Spitzenverbände zu einem Dialog „Chefsache Nachhaltigkeit“ eingeladen, um das Projekt einer Landesnachhaltigkeitsstrategie aus der Perspektive der Kommunen zu diskutieren. Der Dialog „Chefsache Nachhaltigkeit“ soll zu einer inhaltlichen und strukturellen Positionierung der Kommunen bei der Entwicklung der Nachhaltigkeitsstrategie führen und verdeutlichen inwieweit das Land kommunale Nachhaltigkeitsanstrengungen unterstützen kann.

Teilnehmende des Dialogs "Chefsache Nachhaltigkeit" sind die Oberbürgermeister Pit Clausen (Bielefeld), Markus Lewe (Münster) und Ulrich Sierau (Dortmund) und die Beigeordnete Simone Raskob (Essen), die Landräte Hans-Jürgen Petrauschke (Rhein-Kreis Neuss) und Stefan Pusch (Kreis Heinsberg), die Dezernenten Dr. Detlef Timpe (Kreis Unna) und Gerhard Wölwer (Rheinisch-Bergischer Kreis) sowie die Bürgermeister Rudi Bertram (Eschweiler), Dr. Gero Karthaus (Engelskirchen), Erik Lierenfeld (Dormagen) und Stefan Raetz (Rheinbach). Von Seiten der kommunalen Spitzenverbände nehmen Detlef Raphael (Beigeordneter Städtetag), Dr. Marco Kuhn (Erster Beigeordneter Landkreistag) und Rudolf Graaff (Beigeordneter Städte- und Gemeindebund) an dem Dialog teil.

Mein Grün, meine Wege, meine Flüsse, mein Einkauf und meine Zukunft. Unter diesen Themenfeldern findet am 2. Juli in Essen der „Tag der Bewegung“...

mehr

Wie funktioniert Nachhaltige Entwicklung und wie kann sie regional umgesetzt werden? Über diese Fragen informiert das Projekt „Gemeinsam für...

mehr

Im Rahmen der Grünen Hauptstadt Europas 2017 lädt die Stadt Essen am 11. und 12. Juli zur Konferenz „Nachhaltige Architektur im (Klima-)Wandel. Bauen...

mehr
Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie