Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW (LAG 21 NRW)

Die Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW e.V. (LAG 21 NRW) ist ein unabhängiges Netzwerk von Kommunen, zivilgesellschaftlichen Verbänden, Vereinen und Akteuren in Nordrhein-Westfalen. Mittels zahlreicher Projekte, Beratungen, Bildungsangebote und Kampagnen unterstützt die LAG 21 lokale Nachhaltigkeitsprozesse und hilft bei der praxisorientierten Umsetzung. Die Einbindung und der Dialog von Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft stehen dabei im Fokus, um den sozialen, ökologischen und ökonomischen Anforderungen einer Nachhaltigen Entwicklung gerecht zu werden.

Im Jahr 2001 gegründet, geht die LAG 21 NRW zurück auf die „Lokale Agenda 21“ des Erdgipfels von Rio im Jahr 1990. Nach dem Leitprinzip „Global denken – lokal handeln“ erarbeitet die Landesarbeitsgemeinschaft auf kommunaler Ebene Lösungen für zentrale Fragen zu einer gerechten Entwicklung. Im Rahmen des „Netzwerkes Nachhaltigkeit NRW“ hat sie sich landes- und bundesweit zu einem wichtigen Ansprechpartner für lokale Nachhaltigkeit entwickelt und sieht sich auch als Moderator und Gestalter, um den Transformationsprozess einer Nachhaltigen Entwicklung im Dialog zu ermöglichen.

Mit den Projekten „Global Nachhaltige Kommune NRW“ und „Gemeinsam für Nachhaltigkeit“ hat die Landesarbeitsgemeinschaft bereits viel zur Nachhaltigen Entwicklung in NRW beigetragen. Ab Mai 2018 wird die LAG 21 im Rahmen des Projekts „Transfer Nachhaltigkeit“ die Fortentwicklung und die Umsetzung der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen weiter unterstützen. Ein erfolgreiches Format hierfür ist der „Dialog Chefsache Nachhaltigkeit“, in dem sich Vertreter und Vertreterinnen aus Kommunen und von kommunalen Spitzenverbänden mit dem Staatssekretär im Umweltministerium NRW über Strategien zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung in Land und Bund austauschen. Die LAG 21 veranstaltet darüber hinaus jährliche kommunale NRW-Nachhaltigkeitstagungen und organisiert ein „Fachforum Nachhaltigkeit“.

Am Montag, den 7. Mai 2018, lädt Umweltministerin Christina Schulze Föcking von 10.00 bis ca. 16.30 Uhr zur 6. NRW-Nachhaltigkeitstagung in die Messe...

mehr

Die Umweltwirtschaft ist eine weltweit stark wachsende Querschnittsbranche mit Schnittflächen zu zahlreichen Wirtschaftsbereichen. Sie bietet Chancen...

mehr

Interview mit Markus Lewe, Präsident des Deutschen Städtetages und Oberbürgermeister der Stadt Münster, über Städte und Nachhaltigkeit und die...

mehr
Stiftung Umwelt und Entwicklung NRW Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 NRW Bertelsmann Stiftung Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie